Dark

Light

Dark

Light

Nach oben scrollen
Kontaktdaten
St. Gallerstrasse 28, 9470 Buchs SG, Schweiz
E: info@smd.swiss
T: +41 81 756 00 30
Arbeitsanfragen
E: info@smd.swiss
T: +41 81 756 00 30

Werten Sie Ihre Website richtig durch Conversion-Tracking aus

Ihre Webseite oder Ihr Online-Shop wurde gestartet und sieht gut aus, aber was nun? Trägt Ihre Online-Präsenz zu Ihrem Geschäftsergebnis bei? Wie können Sie feststellen, ob Sie Leads über Ihre Website erhalten oder die richtigen Marketing-Kampagnen erstellen? Hier kommt das Conversion-Tracking ins Spiel.

Was ist eine Conversion?
Eine Conversion in ihrer einfachsten Form passiert, wenn ein Besucher eine gewünschte Aktion ausführt. Überlegen Sie, welche Aktionen Ihre Website-Besucher ausführen sollen. Dazu gehören beispielsweise ein Video ansehen, ein Formular ausfüllen oder auf einen Link klicken. Jede dieser Aktivitäten kann als Conversion verfolgt werden.

Die Vorteile von Conversion-Tracking
Das Conversion-Tracking hilft Unternehmen, den Wert ihrer Website und Online-Marketing-Kampagnen besser zu verstehen. Eine E-Commerce-Website kann nachverfolgen, wie viele Produkte sie verkaufen und welchen Marketing-Kanal jeder Kunde auf die Website gebracht hat. Ein SaaS-Unternehmen kann verfolgen, wie viele Besucher über ihre Website eine Produktdemo anfordern und welche Werbekampagne sie in die Tür gebracht hat.

Wenn Unternehmen Website-Conversions verfolgen, erhalten sie ein besseres Verständnis dafür, woher Kunden kommen, wie Kunden auf Marketing reagieren und wo der Verkaufstrichter verbessert werden kann. Das Verfolgen von Conversions auf Ihrer Website hilft Ihnen dabei:

  • zu verstehen, wie Besucher mit Ihrer Website interagieren.
  • effektive Entscheidungen über die Aktualisierung oder Änderung Ihrer Website zu treffen.
  • zu erfahren, welche Marketing-Kanäle das Engagement der Besucher fördern.
  • SEO-Ergebnisse zu messen.
  • Kundenakquisitionskosten zu reduzieren.
  • den ROI zu verfolgen, um Ihr Budget für PPC-Werbekampagnen effizienter auszugeben.

Die Vorteile und das Wesentliche der Verfolgung der Google-Ads-Conversion sind weitaus grösser, als Sie sich vorstellen können. Vielen ist immer noch nicht bewusst, wie wichtig es ist, Conversions überhaupt zu verfolgen. Ohne Conversion-Tracking haben Sie nur einen Blick auf das, was gerade passiert und nicht auf das tatsächliche Bild.

Der wichtigste Vorteil der Conversion-Nachverfolgung von Google Ads besteht darin, dass Sie herausfinden können, wie Ihre Anzeigen sowohl lokal als auch global funktionieren. Eine solche Nachverfolgung ermöglicht es, bessere Entscheidungen zu treffen, da Sie die Leistung der Anzeigen verstehen. Anhand dieser Conversion-Tracking-Daten kann auch ermittelt werden, ob ein weiteres Budget erforderlich ist oder ob die Anzeigen besser optimiert werden müssen.

Darüber hinaus bietet Ihnen das Conversion-Tracking-Tool von Google Ads detaillierte Statistiken zur ordnungsgemässen Ausführung der in Ihren Anzeigenkampagnen oder Anzeigengruppen verwendeten Keywords. Ob diese Keywords Anpassungen erfordern, um mehr Conversions zu erzielen, kann auch erkannt werden.

So wählen Sie die richtigen Conversions aus
Was machen Besucher auf Ihrer Website? Die Liste der Aktionen, die Sie als Conversion verfolgen können, scheint endlos zu sein. Wählen Sie sinnvolle Aktionen, die Ihnen etwas über die Absicht eines Besuchers erzählen. Mit dem Conversion-Tracking verfolgen Sie:

  • Anmeldungen
  • Einkäufe
  • Anforderungen von Angeboten oder Demos
  • Downloads
  • Anrufe
  • ausgefüllte Formulare
  • Klicks auf Links

Der Wert von Conversions
Nicht alle Conversions sind gleich. Die Aktionen, die Besucher auf einer Website ausführen, haben je nach den Zielen Ihres Unternehmens einen anderen Wert. Es gibt drei Möglichkeiten, den Wert einer Conversion zu messen:

  1. Direkter Umsatz: Die Umrechnung entspricht einem bestimmten Geldbetrag. Das sind die Einnahmen, die das Unternehmen erzielt, wenn Besucher ein Produkt auf einer E-Commerce-Website kaufen.
  2. Primäre Conversion: Die Conversion entspricht einem von der Website generierten Lead. Das Verkaufsteam wird diesen Hinweis weiterverfolgen und ihn später in einen Verkauf umwandeln. Diese Leads können einen Geldwert haben, den dieser potenzielle Kunde für das Unternehmen darstellt.
  3. Mikrokonvertierung: Die Konvertierung zeigt das Interesse der Benutzer. Beispielsweise können Besucher ein PDF herunterladen, um mehr über einen Dienst zu erfahren. Diese Besucher könnten mit einer Remarketing-Werbekampagne angesprochen werden, um sie wieder auf die Website zu bringen.

Google Analytics zur Conversion-Verfolgung
Sobald Sie die Aktionen ausgewählt haben, die Sie verfolgen möchten, ist es Zeit, technische Informationen zu erhalten. Sofern Sie keine Erfahrung im Backend Ihrer Website haben, erfordert das Einrichten des Conversion-Trackings in der Regel die Unterstützung eines Website-Entwicklers oder eines erfahrenen Teams für digitales Marketing.

Google Analytics ist das wichtigste Tool zum Verfolgen von Besuchen auf Ihrer Website, da Sie damit die Punkte in Ihren Daten verbinden können. Sobald Sie Ziele eingerichtet haben, die nur ein anderer Name für Conversions sind, können Sie weitere Details zu den Besuchern anzeigen, die sich mit Ihrer Website beschäftigen.

Angenommen, Sie erstellen ein Ziel, mit dem erfasst wird, wie viele Besucher nach dem Ausfüllen Ihres Kontaktformulars Ihre Dankesseite erreichen. In Google Analytics können Sie analysieren, wie viele dieser Besucher über eine organische Suche oder ein soziales Netzwerk wie Facebook auf Ihre Website gelangt sind. Sie können sogar detailliertere Details wie den Standort des Benutzers sehen, wenn dieser Ihre Website besucht. Dies sind unschätzbare Informationen, die Ihnen dabei helfen, alles von der Verbesserung Ihrer Anzeigen-Ausrichtung bis zur Messung des ROI Ihrer SEO-Bemühungen zu tun.

Effektives Conversion-Tracking für Ihre Bedürfnisse
Sobald Sie mit der Verfolgung von Conversions beginnen, steht Ihnen ein umfangreicher Datenpool zur Verfügung. Sie können eine Strategie zur Optimierung der Conversion-Rate entwickeln, um sicherzustellen, dass Ihre Website die bestmöglichen Möglichkeiten für die Kundenbindung und Kundenakquise bietet.

Wenn Sie sich über Ihre Ziele im Klaren sind und Conversions verfolgen, verbessern Sie letztendlich Ihren ROI und bringen Ihr Unternehmen auf den Weg zum Online-Erfolg. Die Lead-Generierung ist eine entscheidende Facette bei der Identifizierung potenzieller Kunden, die an den Produkten oder Dienstleistungen Ihres Online-Geschäfts interessiert sein könnten.

Bei Leads, die aus verschiedenen Quellen im Internet wie Suchmaschinen, E-Mail-Kampagnen, PPC-Anzeigen und sozialen Medien stammen, ist es wichtig, dass Sie einen informierten Ansatz wählen, um Ihre Marketing-Bemühungen zu optimieren und die Ressourcen auf die effektivsten Quellen für Leads zu konzentrieren.

Unabhängig davon, ob Ihre Website sich mit Unternehmen befasst, die mit E-Commerce verbunden sind, oder nur um Leads zu generieren, ist es zweifellos eine kluge Entscheidung, die Funktionen von Google Ads ordnungsgemäss zu nutzen.

Egal, wie viel Sie in Ihre Werbekampagnen investieren, ist es ohne die Verwendung von Google Conversion Tracking nahezu unmöglich, die Effektivität und Rentabilität Ihrer Anzeigen, Kampagnen, Anzeigengruppen, Keywords usw. zu messen.

Wir als Agentur möchten Sie auffordern, uns zu kontaktieren, damit wir dies für Ihre Webseite oder Online-Shop einrichten können. Planen Sie die Verwendung von Google Ads, um den Traffic auf die Website zu steigern? Das Verfolgen des bezahlten Traffics ist sehr wichtig, um zu verstehen, wie viel Rendite Sie mit Werbeausgaben erzielen.

Google Ads Conversion Tracking ist ein Tool, das anzeigt, was passiert, nachdem ein Kunde auf Ihre Anzeigen geklickt hat, ob er Ihr Produkt gekauft, sich für den Newsletter angemeldet, ein Formular ausgefüllt oder auf Ihre Telefonnummer geklickt hat, um Sie zu kontaktieren.

Mit der Conversion-Tracking-Einrichtung können Sie sehen, wie effektiv Ihr bezahlter Traffic zu wertvollen Kundenaktivitäten führt, wie beispielsweise Website-Käufen, Telefonanrufen, App-Downloads, Newsletter-Anmeldungen und vielem mehr. Diese können jeweils individuell festgelegt werden. Das Conversion-Tracking kann auch für Online-Shops verwendet werden, dort sieht das Unternehmen anschliessen welchen Umsatz sie gemacht haben, jedoch auch welche Produkte verkauft worden sind. Conversion-Tracking können wir als Full-Service Agentur bei jeder Webseite hinzufügen. Wollen Sie mehr darüber wissen? Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten.
Neu können Sie auch mit uns einen Termin Online durchführen